statistiken

wenn ich nicht bei wordpress wäre, so würden mich die statistiken, die ich abrufen kann, endgültig überzeugen. ich liebe statistiken, deswegen habe ich ja auch gleich zähler in meinen blog eingebunden. das inzwischen über 2.000 menschen hier waren, ist schon keine nachricht mehr wert, oder? täglich kommen um die 50 vorbei. am shabbat bricht die zahl der leserinnen deutlich ab, was für eine vielzahl jüdischer besucher spricht. montag ist der wichtigste tag in meiner statistikwoche, so dass ich zukünftig wichtige botschaften nur noch am sonntag posten werde 🙂

highlight unter den suchbegriffen, mit denen mein blog gefunden wird ist übrigens
„deutschlandlied“. interssant, oder. ihr erinnert euch vielleicht, es gab zwei beiträge von mir zur deutschen nationalhymne – hier und hier.

ich habe mir schon überlegt, weitere reizbegriffe in meine texte einzubinden, um mehr besucher anzulocken. aber ich befürchte, dass ich mir damit eher leute einlade, die meine party sprengen würden, als sie zu bereichern, um mal ein bild zu nutzen.

eine weitere interessante funktion bei wordpress ist das „tag-surfen“, also die verknüpfung von blogs über gemeinsame schlagwörter. ich habe schon einige interessante beiträge gelesen, die von den autoren mit gleichen schlagworten versehen wurden, wie ich sie verwende. manchmal muss ich aber auch staunen, was den israel mit z.B. folgender nachricht zu tun hat:

:: Geiselnahme im Irak – Wieder 2 Deutsche in Bagdad entführt ::

Im Irak sind erneut zwei Deutsche entführt worden. Nach einem Bericht der “Berliner Morgenpost” soll die Geiselnahme bereits einige Tage andauern. Einer der Entführten habe familäre Verbindungen nach Berlin. Die Deutschen sind offenbar in Bagdad verschleppt worden. …. [entdeckt bei „Dubai: News und Tourismus“]

oder im gleichen blog:

Sport news: Udo Bandow tritt als Aufsichtsratsvorsitzender des Hamburger Sportverein zurück – 09. Februar 2007, 16:20 –

Hamburg – Udo Bandow ist als Vorsitzender des Aufsichtsrates beim Hamburger SV zurückgetreten. Der 75-Jährige, der seit 1996 dieses Amt bekleidete, legte die Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen nieder. Das teilte Bandow am Freitag dubainews.wordpress.com mit. …

habe ich etwas verpasst? na ja, manchmal sind statistikfunktion doch eher verwirrend.

4 Gedanken zu „statistiken

  • 14. Februar 2007 um 23:06
    Permalink

    Für 50 Besucher pro Tag ist es aber schon sehr dürftig, dass Dein Blog gerade mal 163 Besucher bis jetzt an den Jewish Webring geschickt hat. Aber vielleicht liegt es an der unvorteilhaften Positionierung des Buttons bei Dir?

  • 15. Februar 2007 um 01:14
    Permalink

    Juebe: ehrlicherweise bringt ein solcher webring nicht sehr viel. ein kleines bisschen und dafür bin ich dankbar und ich unterstütze die idee deshalb auch gerne, aber, links bzw. verweise in meinen beiträgen auf eure beiträge und umgekehrt bringen deutlich mehr. (ich hatte z.B. auf deinen artikel bzgl. der „väter“ hingewiesen).

    bzgl. des designs, ja mei, da wäre ja jeder gerne rechts oder links oben, oder? ich baue öfter einmal um, vielleicht dann…

  • 16. Februar 2007 um 01:37
    Permalink

    Das sehe ich anders. Du hast täglich fünfzig Besucher. Dafür kommen von Deinem Blog relativ wenig Leute auf den Webring.
    Mich hat es geärgert, daß ich fünfmal so viele Leute auf den Webring geschickt habe als ich selber erhalten habe. Da habe ich den Button Anfang Februar von links oben entfernt und unauffälliger plaziert. Und siehe da, langsam nähert es sich an.
    Und obwohl ich später in den Webring eingestiegen bin als Du und nicht einmal die Hälfte Deiner Besucherzahlen habe, sind von mir mehr als doppelt so viele Leute auf den Webring geleitet worden. Ich denke also schon, daß die Plazierung des Buttons eine wesentliche Rolle spielt.
    Und natürlich läuft ein Webring optimal, wenn jede/r den Button gut plaziert. Deshalb gibt es bei einer Reihe von Webringen auch klare Vorgaben, wo der Button sein soll – genauer gesagt – zu sein hat.

  • 19. Februar 2007 um 17:43
    Permalink

    Wenn Du mehr konstruktive Besucher anziehen möchtest, warum schreibst Du dann nicht über ein paar interessante Themen? Jüdisches z.B. vermisse ich hier – und mit Jüdisches sind nicht Verweise auf andere jüdische Blogs gemeint, sondern eigene Ansichten und Erlebnisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.