übersetzen

zur zeit besteht mein studentenleben hauptsächlich aus übersetzen. nun gut, das mag etwas übertrieben sein, aber ich sage euch, dass ich drei luftsprünge mache, wenn ich das hebraicum habe. es ist ja wirklich so, dass ich hebräisch sehr gut gebrauchen kann, aber 10 stunden die woche + vor- und nachbereitung können ab und an schon aufs gemüt schlagen. hoffnungsschimmer: noch knappe zwei monate (direkt vor pessach) und die abschlussprüfungen stehen an.

um nicht immer mit dem langenscheidt und dem gesenius kämpfen zu müssen, habe ich im internet ein recht brauchbares (modern-)hebräisches wörterbuch gefunden:

 Morfix Wörterbuch
(http://milon.morfix.co.il/Default.aspx)  

nur noch die tastatur auf hebräisch umstellen und schon findet ihr die übersetzung. es geht übrigens auch umgekehrt, d.h. vom englischen ist hebräisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.