Israel Tag

irgendwie rauscht die zeit nur so an mir vorbei und die diversen feiertage und gedenktage neigen dazu, so bedeutungslos zu werden, wie die vielen grauen haarstoppel in meinem „bis zu lag ba omer bleibt er stehen“-bart.

und fasst wäre dies auch das schicksal des diesjährigen festtages zur gründung israels widerfahren, wäre nicht ein paar freunde gekommen, um mich aus dem alltagstrott zu reißen. gut, ganz so war es auch nicht, aber in diesem jahr spürte ich überhaupt keine feierlaune im direkten vorfeld zum 60. geburtstag. aber vielleicht lag es daran, dass ich schon übersättigt war.

bei arzenu (www.arzenu.de) haben wir schon früh angefangen, etwas zu den 60. jahrfeiern beizutragen und auch die presse hat mich in den letzten tagen und wochen dermaßen überschüttet, dass mir eigentlich die lust vergangen war.

trotzdem sind wir am donnerstag abend losgezogen und haben uns die „show“ am gendarmenmarkt angesehen. viel war es nicht, aber besser als die jahre zuvor (in münchen). die musik war gut, auch wenn sie nicht viel mit israel zu tun hatte – eher mit dem berlin der 20er. eine recht treffende beschreibung findet ihr auf der seite „jüdisches berlin„. wie auch immer. happy birthday israel.

hier meine eindrücke in bildform:
[rockyou id=112419024]

und noch ein video am ende:
[youtube=http://de.youtube.com/watch?v=Iy5pXrRTZZo]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.