Eurovision II

Liveticker zum Finale (reloaded):

Adrian: Meine Bewertungen zum SongContest:
Litauen: Sehr gut. Tolle Ballade!
Israel: Go Israel Go!!!
Frankreich: 3 Minuten „Grand Prix d`Eurovision de la Chanson“- Pur.
Schweden: Klang beim ersten Mal besser. Zu schrill.
Kroatien und Portugal: erster Beitrag besser als der Zweite, aber alles in allem nur Mittelklasse
Island: TOP! Ich drücke die Daumen, dass man sich auch nach dem ESC noch daran erinnert.
Griechenland. PEINLICH!. Das Gesicht lügt nicht. Er ist keine 18 mehr. Musik: schlecht.
Armenien: Nee. Mag ich nicht.
Russland: Wegen der schwulenfeindlichen Aktionen heute in Moskau den Ton abgedreht und daher keine Bewertung.
Aserbaidschan: Nette Upbeat-Nummer.
B-H: ja, nicht schlecht, aber die Bühnenshow?
Moldau: War da nicht mal was … ? Es ist alles nur geklaut …
What if we could be free? MALTA: Grossartig. Kein Firlefanz, kein rumgehopse, keine Frauen die sich ausziehen müssen. Einfach nur singen – und wirklich gut.
Estland: Verzichtet zwar auch auf Rimgehopse, aber das Lied und die Sängerin sind einfach schwächer. Mittelklasse.
Dänemark: Schöner Europop. Ronan Keating hat endlich einen würdigen Sänger für seine Lieder gefunden (er selbst ist ja nur noch kaum zu verstehen)
Deutschland: O Ton von Chayim: Guildo Horn war auch nicht schlimmer …
Türkei: Nicht nur in der Dönerbude meines Vertrauens: Ich finde das Lied gut.
Albanien: Kermit nach einem radioaktiven Unfall … Aber so schlecht ist das Lied nicht. Man sieht, dass eine Bühnenschow auch vieles kaputt machen kann.
Norwegen: Wer kann diesem Lächeln widerstehen. Zu recht ein Favorit. Auch wegen des Liedes 🙂
Ukraine: Dagegen war die deutsche Show ästhetisch. Ansonsten: Laut und langweilig.
GB: WOW. WOW. Was für eine Stimme. Das nenne ich mal einen Powersong.
Rumänien: Da bin ich mal raus gegangen, so wenig hat mich das Lied angesprochen.
Finnland: Und diesmal ist die Bühnenshow das Beste 🙂 Nein nicht ganz so schlimm, aber eher langweilig. 
Spanien: Das kann man noch nicht mal in Malle mit x-%% Alk toll finden.

Adrian Michael Schell fragt sich, was die zwischenshow aus moskau soll. zeigen, dass frauen keine menschenwürde besitzen ?

Adrian Michael Schell die ersten 12 für norwegen. ob das der trend für den abend ist?
Shirly: Ich hoffe nicht, sieht aber ganz danach aus.
Adrian: wie, du bist nicht seinem lächeln erlegen.
Shirly: Nein. Ehrlich gestanden finde ich, dass er überhaupt nicht gut aussieht und sooooooooooo toll fand ich das Lied auch nicht. Außerdem bin ich immer für Israel! 🙂
Adrian: ich auch. aber realistisch gesehen war es nicht spitzenklasse Shirly: Nein. Das stimmt. Es war absolute weltklasse. 🙂

23.26 Uhr: I’m in Love with the Fairy Song …

23:44: schafft deutschland wieder den letzten platz? verdient hätte es ihn 🙂
Shirly: Das stimmt!
Silke G.: War graesslich! Aber interessanterweise wenig geopolitisches Waehlen- sogar wir (UK) kriegen ausnahmsweise Stimmen!
Adrian: was das angeht, war es der beste ESC seid langer zeit. wirklich ausgewogen.
Martin S.: wirliche Musik kam eigentlich nur aus France und Israel. Iceland war ganz nett, Portugal, Armenien und Moldova erträglich.

23.56 Uhr NORWEGEN – Herzlichen Glückwunsch
Ron: waaaaaaaaaaassssss?
Martin S.: Das war so was von gekauft. Du glaubst doch nicht im Ernst, dass der von fast allen Ländern 12 Punkte gekriegt hat für diesen Müll??
Adrian: doch. schon vor wochen galt norwegen unter hardcore esc fans als favorit.

0.12 Uhr: Thank you for the music.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.